TLUN Podcast #018: ​Wenn Andere dich nicht Mögen
Gedanken zum Umgang mit Ablehnung... 

Cover der TLUN Podcast Episode 018
8. Mai 2018

Vermutlich mag niemand von uns das Gefühl von Ablehnung... und trotzdem gehören auch solche Situationen zum Menschsein dazu. Es wird immer Menschen geben, die uns nicht mögen oder die uns kritisieren oder negativ auf uns reagieren... Wie wir damit elegant umgehen können - darum geht es in dieser Podcast-Episode.


Inhalte

  • Warum Andere nie Macht über unsere Gedanken, Gefühle oder Handlungen haben und warum auch wir nie beeinflussen können, wie andere denken, fühlen oder handeln
  • Tipps für den Umgang mit Ablehnung
  • Empfehlungen zur Arbeit mit dem Thema


Warum du aufhören solltest, zu versuchen, zu beeinflussen, wie Andere über dich denken... und wie du stattdessen besser Verantwortung für dein eigenes Denken, Fühlen und Handeln übernehmen kannst...

Click to Tweet

#018 - Wenn Andere dich nicht mögen...

Um den Podcast direkt hier anhören zu können, musst du aus gesetzlichen Gründen zuerst Cookies auf meiner Seite akzeptieren (entweder über den Banner unten oder auf der Datenschutzseite). Du kannst den Podcast aber auch jederzeit auf iTunes anhören (Button unten), auf Android abonnieren (Button unten) oder du findest ihn auch auf YouTube, Spotify und direkt beim Podcast-Host.

Detailübersicht der Inhalte

00:00:00 - Intro
00:00:40 - Beginn der Episode
00:03:15 - Kurze Übung zur Demonstration
00:04:57 - Wenn wir Anderen Macht über uns geben...
00:07:01 - Modell: Situation - Gedanken - Gefühle - Handlung
00:08:12 - Geschichte über meine Anfänge bei YogaMeHome
00:13:03 - Warum wir alle selbst verantwortlich sind...
00:17:33 - Warum die Andere Person vielleicht sogar mehr leidet
00:21:51 - Tipps für den Umgang mit Ablehnung
00:27:00 - Empfehlung zur Arbeit mit dem Thema
00:28:19 - Abschluss


Links zur Episode


Tipps für den Umgang mit Ablehnung

1. Zeige Mitgefühl für die andere Person

Das mag zu Beginn sehr paradox klingen und ist auch nicht ganz einfach. Eine grosse Rolle spielt hier aber das Zitat (von Buddha oder Nelson Mandela, gemäss verschiedener Quellen): "An Ärger (oder sonstigen unguten Gefühlen) festzuhalten, ist so, als ob du selbst Gift trinken würdest und währenddessen hoffst, dass die andere Person endlich stirbt." Wenn jemand seinen Ärger oder seine sonstigen unguten Gefühle dir gegenüber kundtut und in seiner Wut über dich verhaftet bleibt, leidet am Ende die Person selbst am meisten. Dafür können wir Mitgefühl kultivieren, statt defensiv zu reagieren oder uns zu rechtfertigen.

2. Akzeptiere, dass dich nie alle mögen werden

Ich kann noch so sehr versuchen, zu beeinflussen, wie Andere denken. Ich kann noch so sehr versuchen, andere davon zu überzeugen, mich zu mögen... und trotzdem wird es immer Menschen geben, die mich nicht mögen werden... Anstatt meine Energie darauf zu verschwenden, diejenigen von mir zu überzeugen, macht es mehr Sinn, die Energie darauf zu verwenden, meine eigene Wahrheit zu leben.

3. Sei du selbst und lebe deine eigene Wahrheit - frei von der Meinung von Anderen

Das ist die logische Konsequenz aus 2.) Übernimm lieber Verantwortung für das, was DU denkst, fühlst und tust, als zu versuchen, andere beeinflussen zu wollen. Wenn du authentisch deine Wahrheit lebst, ziehst du automatisch zu dir passende Menschen an.


Wenn dir die Episode gefallen hat, diskutiere im Kommentarfeld unter dem Beitrag mit.

Lass mich wissen, was dich inspiriert hat und was du aus dieser Episode mitnimmst.

  • Wie viel Macht gibst du anderen darüber wie du dich fühlst oder was du denkst oder was du tust.
  • Verwendest du öfters Formulierungen im Sinne von "Jemand zwingt mich XY zu tun oder lässt mir keine andere Wahl".
  • Wann gibst du Anderen Macht über dich und wie kannst du diese Macht oder Verantwortung für das was du denkst, fühlst und tust wieder zu dir zurückholen?

Ich freu mich auf einen spannenden Austausch und auf unsere gemeinsame Reise zum wahren Selbst!

Deine Britta Kimpel

Abonnier den Podcast ausserdem auch auf deinem Podcast-Player und melde dich für meinen Newsletter an. So erfährst du immer als erstes, wenn es etwas Neues aus dem TLUNiversum gibt.

TEIL DEN ARTIKEL IN DEINEN SOZIALEN NETZWERKEN


Über Britta Kimpel

Britta Kimpel Administrator
Britta ist Psychologin, Coach für mehr Erfüllung im Leben & Business, sowie Yoga- und Embodimentlehrerin. Ihre Arbeit richtet sich an Menschen, die eigentlich schon alles haben, und sich trotzdem manchmal innerlich leer fühlen. Mit verschiedenen Angeboten (Coaching, Online-Kurse, Podcast, uvm.) unterstützt sie sie dabei, genau das wieder zu finden, was ihnen fehlt: die Verbindung zu sich selbst! So können sie dann ein wirklich erfülltes und zufriedenes Leben im Einklang mit ihrer Seele gestalten.


Suche...


FolGE mir...



Tipps für ein erfülltes Leben

Trag dich hier ein und bekomme regelmässig Inputs, um raus aus der inneren Leere und rein in die Fülle zu kommen!

Als kleines DANKESCHÖN bekommst du direkt meine Meditation für mehr Fülle im Herzen gratis in deine Inbox!

KEIN SPAM. Du kannst dich jederzeit wieder selbständig vom Newsletter abmelden... DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN


Das könnte dich auch interessieren

>
close

Tipps & Inspirationen für ein erfülltes Leben - direkt in deine Inbox!

Als Dankeschön bekommst du ausserdem meine Meditation für mehr Fülle gratis als Download.

KEIN SPAM. Du kannst dich jederzeit wieder selbständig vom Newsletter abmelden...
DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN