Warum es besser ist unperfekt zu starten, als perfekt zu warten.

Lieber unperfekt starten, als perfekt zu warten
Video-Tipp #11

2. Januar 2021

„Ich muss erst noch mehr Follower haben, bevor ich mein Produkt auf den Markt bringen kann.“

„Mein Produkt ist noch nicht gut genug. Ich muss erst noch das, das und das ändern, bevor ich es launchen kann.“

„Ich muss noch selbstbewusster werden, um mein Online Business zu starten.“

Solche oder so ähnliche Sätze hast du bestimmt auch schon mal gehört!? Oder vielleicht kennst du solche Aussagen sogar von dir selbst?

Ich nenne das auch die „Ich muss erst noch...“-Krankheit. ; )

Warum Krankheit?

Weil uns diese Denkweise in den meisten Fällen einfach nur behindert, die Dinge zu tun, die uns weiter bringen. Sie hindert uns am Handeln und blockiert Veränderungen.

Deshalb ist es an der Zeit, diese Denkweise umzudrehen, um wirklich durchstarten zu können.

Ich lebe hier viel mehr nach dem Motto: Lieber unperfekt starten, als perfekt zu warten!

Wie du das auch schaffst, erkläre ich dir in diesem Kurzvideo.

Bist du bereits als Coach tätig und möchtest endlich richtig durchstarten, indem du dein Coaching auf die nächste Eben bringst und lernst wie du das ganze vollkommen online und unabhängig von den äußeren Umständen tun kannst?

Dann klicke hier und erfahre alles über meine Ausbildung zum NeuroEmbodied Soul Centering® Coach.

TEIL DEN ARTIKEL IN DEINEN SOZIALEN NETZWERKEN

Pin den Artikel auf Pinterest


Über Britta Kimpel

Britta Kimpel Administrator
Britta ist Diplom-Psychologin, Transformational Business Coach, sowie Embodiment- und Mindfulness Lehrerin. Sie liebt es in ihren Angeboten, wie z.B. dem wöchentlichen UPLEVEL Podcast oder ihren Online-Programmen ihr Wissen und ihre Erfahrungen aus verschiedenen spirituellen und wissenschaftlichen Traditionen zu verbinden, um ambitionierten Online Soulpreneurs wie dir zu helfen, einen grösseren Beitrag in der Welt zu leisten, und dabei dein Business, deine Finanzen und deine Lebensqualität mit Freude und Leichtigkeit zu maximieren.

>