Selbstverantwortung übernehmen für dein Leben

20. März 2018

Hast du das Gefühl, oft in wiederkehrenden Mustern und Situationen festzustecken? Dann solltest du für dein Leben die Selbstverantwortung übernehmen. Wie du das machen kannst, darüber gibt dir das DSCO-Modell von Alan Seale einige Inputs.

Episode 11

Dauer: 22 Minuten

Wer kennt das nicht? Eine irrationale Angst, die aufkommt und an einem nagt. Ein wiederkehrender Gedanke, in den wir uns hineinsteigern. Das Gefühl, immer und immer wieder in der gleichen Situation zu landen und einfach keinen Ausweg zu finden.

All das sind Anzeichen unserer persönlichen Dramen.


In dieser Podcast-Episode geht es darum,

  • wie wir es schaffen, uns von unseren persönlichen und wiederkehrenden Dramen zu lösen
  • und wie wir stattdessen einen Umgang mit Eigenverantwortung annehmen können
Alles Liebe und viel Spaß beim Anhören,
Britta

Zusammenfassung der Episode

DSCO-Modell: Die vier Ebenen mit der Welt zu interagieren

Das DSCO-Modell von Alan Seale unterscheidet vier Ebenen der Wahrnehmung von täglichen Erfahrungen.

Das Akronym DSCO steht dabei für

  • Drama
  • Situation
  • Choice (Wahlmöglichkeiten)
  • Opportunity (Chancen)


Drama. 

Hier geht es - wie der Name schon sagt - ums Drama. Du siehst ein Problem und suchst Schuldige im Außen. Dabei bist du weniger darauf fokussiert, eine Lösung zu finden, weil du selbst keinerlei Verantwortung übernimmst. Außerdem ist dieser Zustand häufig sehr emotional, irrational und eben: dramatisch. 


Situation. 

Hier löst du dich ein wenig von deinem Drama und der Suche nach Schuldigen… aber du bezeichnest die Situation nach wie vor als Problem, für das du nun eine Lösung suchst. Der Fokus ist immer noch eher im Außen und darauf, dass das, was ist, irgendwie “falsch” ist und verändert werden muss.


Choice. 

Um zu diesem Bewusstseinszustand zu kommen, braucht es einen inneren Shift. Du schaust jetzt nicht mehr, wie du das Außen (mit den vermeintlich Schuldigen oder dem Problem) verändern kannst… sondern fängst an, die Umstände anzunehmen und selbst die Verantwortung zu übernehmen...

Durch den Blick nach Innen erkennst du: selbst, wenn die Situation ist, wie sie ist: ich habe die Wahl, wie ich mich hier verhalten will und wer ich sein möchte.


Opportunity.

Auf dieser Ebene wird dir bewusst, dass das vermeintliche Problem gar kein Problem ist und siehst die Chancen und Möglichkeiten, die daraus entstehen. Vielleicht gehst du sogar noch einen Schritt weiter und fragst dich, wie du das, was scheinbar entsteht (selbst, wenn du es dir so nicht selbst ausgesucht hättest), bestmöglich unterstützen kannst, um mit dem Universum zu co-kreieren. 


Tipps, um deine persönlichen Dramen zu beenden

  • Beobachte wiederkehrende Situationen / Dramen in deinem Leben
  • Analysiere, wie du bisher damit umgegangen bist
  • Überleg dir für jedes Drama:
    Wer will ich in dieser Situation sein?
    Welche Lernchancen bietet mir die Situation? Was will mir die Situation sagen?
  • Was verändert sich durch diese neue Sichtweise?

Abonnier den Podcast


Pin den Post auf Pinterest

selbstverantwortung übernehmen
selbstverantwortung übernehmen
selbstverantwortung übernehmen

Sharing is Caring


Das könnte dir auch gefallen

UPLEVEL Podcast Cover

Sei jeden Mittwoch um 10:30 Uhr auf Facebook live dabei, wenn die neue Episode aufgezeichnet wird.