TLUN Podcast #016: Selbst-Empowerment statt Selbst-Mitleid
Werde Frei und wachse über dich hinaus

Cover der TLUN Podcast Episode 016
24. April 2018

Im sog. Drama Dreieck von Stephen Karmpan (KDT - Karpman Drama Triangle) geht es darum, wie wir in zwischenmenschlichen Interaktionen immer wieder eine von drei Rollen einnehmen: Opfer, Täter und Helfer. In dieser Dynamik jedoch zwischen diesen drei Rollen verhärten sich die Fronten immer nur mehr, anstatt dass ein Ausweg in Sicht ist.

Im Modell "The Empowerment Dynamic" (TED) von David Emerald wird aber genau dieser Ausweg beschrieben und aufgezeigt, wie wir aus einer Opferrolle und Selbstmitleid wieder in die Handlungsfähigkeit kommen können.


Genau um diese zwischenmenschlichen Dynamiken geht's in der heutigen Episode.

  • Beschreibung des Drama Dreiecks von Karpman
  • Abwärtsspiralen durch Drama-Dynamiken
  • Erklärung des TED-Modells (The Empowerment Dynamic) von David Emerald
  • Hinweise zur Arbeit mit dem TED-Modell für mehr Freiheit & Wachstum im Leben


Schluss mit Opfer? Genug von Dramen?... Dann ist diese Podcast-Episode genau das Richtige für dich: Selbst-Empowerment statt Selbst-Mitleid // Jetzt im tiefer, langsamer & näher Podcast mit Britta Kimpel

Click to Tweet

#016 - Selbst-Empowerment statt Selbst-Mitleid

Um den Podcast direkt hier anhören zu können, musst du aus gesetzlichen Gründen zuerst Cookies auf meiner Seite akzeptieren (entweder über den Banner unten oder auf der Datenschutzseite). Du kannst den Podcast aber auch jederzeit auf iTunes anhören (Button unten), auf Android abonnieren (Button unten) oder du findest ihn auch auf YouTube, Spotify und direkt beim Podcast-Host.

Detailübersicht der Inhalte

00:00:00 - Intro
00:00:39 - Beginn der Episode
00:03:32 - Das Drama Dreieck von Stephen Karpman
00:06:50 - Dynamiken im Drama Dreieck
00:09:52 - The Empowerment Dynamic (TED) von David Emerald
00:15:43 - Handlungsempfehlungen zum Umgang mit den Modellen
00:17:27 - Abschluss


Handlungsempfehlungen zum Umgang mit den Modellen

  • Beobachte dich in den kommenden Tagen und Wochen ganz bewusst in deinen Interaktionen. Auf der Arbeit. In der Familie. Mit Freunden. In Vereinen...
  • Nimm wahr, wann du Opfer, Helfer oder Täter bist und wie die Dynamiken sich insgesamt auswirken und fortsetzen.
  • Verändere die Perspektive ganz bewusst - sowohl in der Art, wie du dich selbst wahrnimmst, aber auch in der Art, wie du über andere denkst:

    • vom Täter in den Challenger (wie ein Personal Trainer, den wir bezahlen, damit er uns Herausforderungen und vielleicht auch mal frustrierende Momente beschert, so dass wir über uns hinauswachsen können)
    • vom Helfer in den Coach (stell Fragen, die die andere Person wieder in ihre Kraft und Handlungsfähigkeit bringen: Welchen Nutzen kann die Situation haben? Was kannst du daraus lernen? Für welches höhere Ziel kann diese Situation perfekt sein, so wie sie ist?
    • vom Opfer in den Schöpfer (nutz das Feedback der Herausforderung, um neue Lösungen zu suchen, kreativ zu werden, Dinge zu erschaffen, an die du bisher nicht gedacht hast)

Wenn dir die Episode gefallen hat, diskutiere im Kommentarfeld unter dem Beitrag mit.

Lass mich wissen, was dich inspiriert hat und was du aus dieser Episode mitnimmst.

Wo bist du Opfer? Wo eilst du als Retter herbei – auch ungefragt? Und nimmst damit anderen die Verantwortung ab, etwas zu verändern? Wo bist du Täter oder in der Täter-Opfer-Spirale gefangen?

Was sind deine Erfahrungen mit den Rollen und dem Umgang damit?

Wie schaffst du den Perspektivwechsel vom Drama Dreieck zur Empowerment Dynamic?


Ich freu mich auf einen spannenden Austausch und auf unsere gemeinsame Reise zum wahren Selbst!

Deine Britta Kimpel

Abonnier den Podcast ausserdem auch auf deinem Podcast-Player und melde dich für meinen Newsletter an. So erfährst du immer als erstes, wenn es etwas Neues aus dem TLUNiversum gibt.

TEIL DEN ARTIKEL IN DEINEN SOZIALEN NETZWERKEN


Über Britta Kimpel

Britta Kimpel Administrator
Britta ist Psychologin, Coach für mehr Erfüllung im Leben & Business, sowie Yoga- und Embodimentlehrerin. Ihre Arbeit richtet sich an Menschen, die eigentlich schon alles haben, und sich trotzdem manchmal innerlich leer fühlen. Mit verschiedenen Angeboten (Coaching, Online-Kurse, Podcast, uvm.) unterstützt sie sie dabei, genau das wieder zu finden, was ihnen fehlt: die Verbindung zu sich selbst! So können sie dann ein wirklich erfülltes und zufriedenes Leben im Einklang mit ihrer Seele gestalten.


Suche...


FolGE mir...



Tipps für ein erfülltes Leben

Trag dich hier ein und bekomme regelmässig Inputs, um raus aus der inneren Leere und rein in die Fülle zu kommen!

Als kleines DANKESCHÖN bekommst du direkt meine Meditation für mehr Fülle im Herzen gratis in deine Inbox!

KEIN SPAM. Du kannst dich jederzeit wieder selbständig vom Newsletter abmelden... DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN


Das könnte dich auch interessieren

>
close

Tipps & Inspirationen für ein erfülltes Leben - direkt in deine Inbox!

Als Dankeschön bekommst du ausserdem meine Meditation für mehr Fülle gratis als Download.

KEIN SPAM. Du kannst dich jederzeit wieder selbständig vom Newsletter abmelden...
DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN