TLUN Podcast #049:
Positiv Denken? Warum das nichts bringt...

... und was du stattdessen machen solltest

Positiv denken: Podcast Cover
11. Dezember 2018

Positiv denken ist in aller Munde - und angeblich das Geheimrezept für ein glückliches Leben.

Dass das zu einem echten Problem werden kann, wenn wir zwar an der Oberfläche positiv denken, aber im Inneren selbst nicht an das glauben, was wir uns da einzureden versuchen - darum geht es u.a. im heutigen Podcast.

Es geht aber auch darum, was du anstelle von dem positiven Denken tun kannst, um trotzdem mehr Positivität in dein Leben zu bringen.


Über folgende Themen spreche ich in der Episode:

  • Was ist positives Denken?
  • Warum kann es problematisch sein, einfach nur positiv zu denken?
  • Wieso ist positives Denken trotzdem sinnvoll?
  • Welcher Mindset-Shift bringt mehr als positive Gedanken?
  • Tipps für den Umgang mit der Thematik


"Positives Denken ist fantastisch! Wenn es wahr ist. Andernfalls verleugnen wir einfach mit falschen Aussagen unsere wahre, aber unangenehme (Gefühls-)Realität, anstatt unser Empfinden zu wertschätzen und anzunehmen." ~ Britta Kimpel

Click to Tweet

#049 - Positiv denken? Warum das nichts bringt...

Um den Podcast direkt hier anhören zu können, musst du aus gesetzlichen Gründen zuerst Cookies auf meiner Seite akzeptieren (entweder über den Banner unten oder auf der Datenschutzseite). Du kannst den Podcast aber auch jederzeit auf iTunes anhören (Button unten), auf Android abonnieren (Button unten) oder du findest ihn auch auf YouTube, Spotify und direkt beim Podcast-Host.

Links aus der Episode

Detailinfos zur Episode

00:00:00 - Intro
00:00:38 - Ankündigung zum Online-Retreat über die Rauhnächte
00:01:59 - Beginn der Episode
00:02:30 - Was ist positives Denken?
00:08:31 - Studie zum positiven Denken
00:14:26 - Warum positives Denken trotzdem was bringen kann
00:29:37 - Positives Denken vs. alles als vollkommen annehmen
00:30:56 - Wie können wir alles als vollkommen annehmen
00:36:51 - Positiveres Empfinden statt Selbstlüge durch positives Denken
00:37:22 - Was verändert sich noch, wenn wir alles so annehmen?
00:41:40 - Zusammenfassung
00:43:49 - (Selbst-)Mitgefühl als Praxis
00:46:14 - Energetische Atmosphärenverschmutzung im Alltag
00:48:03 - Abschluss


Übung mit Sender & Empfänger von Gedankenenergie

Für diese Übung braucht es zwei Personen.

  1. Vereinbart gemeinsam, wer zuerst für zwei Runden der Sender ist und wer für zwei Runden der Empfänger
  2. Der erste Sender entscheidet sich für einen der beiden Sätze. Er wird nacheinander beide Sätze senden, entscheidet aber selbst über die Reihenfolge
    SATZ 1: Ich sehe dich in deiner Vollkommenheit
    SATZ 2: Du bist nicht in Ordnung / Du bist defekt / gestört / etc. und ich kann dich wieder in Ordnung bringen oder reparieren.
  3. Stellt einen Timer auf ca. 1.5 - 2.5 Minuten
  4. Setzt euch mit einem Abstand von ca. 80-100cm einander gegenüber und schaut euch in die Augen
  5. Der Sender beginnt für die gesamte Zeitspanne von 1.5 - 2.5 Minuten seinen ersten gewählten Satz zu senden. Der Empfänger beobachtet, was er dabei fühlt und energetisch vom Sender empfängt. Der Sender soll einen völlig neutralen Gesichtsausdruck beibehalten und nicht mit Gestik oder Mimik kommunizieren, sondern wirklich nur mit der Kraft der Gedanken
  6. Nach Ablauf der Zeit schliesst kurz eure Augen ohne zu reden. Ihr könnt euch kurz ausschütteln, das Erlebte abschütteln, kräftig atmen... und dann öffnet die Augen wieder
  7. Immer noch Sender 1 schickt nun den anderen der beiden Sätze und der gleiche Empfänger spürt wieder einfach nur bei sich nach
  8. Nach Ablauf der Zeit schüttelt wieder alles ab und macht nun - ebenfalls ohne Worte - den Wechsel. Der vorherige Empfänger wird zum Sender und wählt, welchen der beiden Sätze er zuerst senden möchte... Wiederholt die Übung mit dem Rollentausch ab Schritt 3
  9. Am Ende der insgesamt vier Runden tauscht euch über eure Erlebnisse aus.
  10. Falls ihr Fragen habt oder eure Erfahrungen teilen wollt, schreibt mir gerne eine Email!


Wenn dir die Episode gefallen hat, diskutiere im Kommentarfeld unter dem Beitrag mit.

Lass mich wissen, was dich inspiriert hat und was du aus dieser Episode mitnimmst.

Ich freu mich auf einen spannenden Austausch und auf unsere gemeinsame Reise zum wahren Selbst!

Deine Britta Kimpel

Abonnier den Podcast ausserdem auch auf deinem Podcast-Player und melde dich für meinen Newsletter an. So erfährst du immer als erstes, wenn es etwas Neues aus dem TLUNiversum gibt.

TEIL DEN ARTIKEL IN DEINEN SOZIALEN NETZWERKEN

Pin den Artikel auf Pinterest


*) hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link zu Amazon. Wenn du das entsprechende Buch über den hier zur Verfügung gestellten Link kaufst, bekomme ich eine kleine Provision, mit der ich meine vielen Gratis-Angebote weiterhin kostenlos halten kann.


Über Britta Kimpel

Britta Kimpel Administrator
Britta ist die Gründerin von tiefer, langsamer & näher. Die Vision der Psychologin, Yogalehrerin & Coach ist es, dass wir uns von unserer höher-schneller-weiter-Mentalität verabschieden und stattdessen wieder mehr Tiefe & Lebenssinn finden, langsamer & achtsamer werden und uns selbst wieder näher kommen.


Suche...


FolGE mir...


tlunique Lounge Button

Tipps für deine Reise vom Kopf ins Herz

Trag dich hier ein und bekomme regelmässig Tipps & Inspirationen für deine Reise vom Kopf ins Herz - direkt in dein Postfach!

KEIN SPAM. Du kannst dich jederzeit wieder selbständig vom Newsletter abmelden... DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN


Das könnte dich auch interessieren

>
close

Meld dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte alle Neuigkeiten immer ganz bequem direkt in dein Postfach.

Als Dankeschön bekommst du ausserdem meine Meditation für mehr Fülle im Herz gratis als Download.

KEIN SPAM. Du kannst dich jederzeit wieder selbständig vom Newsletter abmelden...
DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN