2. April 2024

Warum Zulassen oft so schwer fällt und wie du es lernen kannst

Episode 24628 Minuten

Select Dynamic field

In dieser Podcast-Episode geht es darum, warum uns das Zulassen oft so schwer fällt und welche Rolle unser autonomes Nervensystem dabei spielt, ob wir das, was wir uns wünschen, in unser Leben lassen können.

Abonnier den Podcast

Podcast
Shownotes

Zulassen. Etwas, das für unser emotionales und mentales Wohlbefinden eine zentrale Rolle spielt, aber dennoch oft missverstanden oder übersehen wird.

Es geht beim Zulassen nämlich nicht nur darum, Situationen oder Gefühle zu akzeptieren, sondern vor allem auch um die Frage:
Warum fällt es uns oft so schwer, Dinge in unser Leben zu lassen, die wir uns doch sehnlichst wünschen? Egal, ob es sich dabei um Liebe, Hilfe oder Anerkennung handelt…
Und warum stoßen wir so oft genau das von uns weg, was wir uns so sehr herbeisehnen?

Dabei ist uns meistens nicht einmal bewusst, dass wir selbst es sind, die diese Dinge unbewusst abwehren. Wir kämpfen damit, nicht weil wir etwas nicht zulassen wollen, sondern weil tiefliegende Mechanismen in unserem autonomen Nervensystem uns daran hindern.

In dieser Episode geht es deshalb darum, welche Rolle tief verwurzelte Überzeugungen, Ängste oder frühere Erfahrungen dabei spielen, ob wir das zulassen können, was wir uns innerlich wünschen und wie das autonome Nervensystem unseren Widerstand dagegen beeinflusst.

Du erfährst außerdem auch, warum das, wonach du dich sehnst, vermutlich bereits für dich verfügbar ist und wie du lernen kannst, genau diese Dinge zu sehen und endlich in dein Leben zu lassen.

Video-Version der Episode

Neueste Beiträge

3-teiliges Video-Training für 0,- Euro

Die Neurobiologie echter Transformation

Erfahre, warum das Nervensystem der Schlüssel für nachhaltige Veränderung ist und wie du mit 4 simplen Schritten damit arbeiten kannst.