TLUN Podcast #008: Leg doch mal alles auf die Goldwaage - Von Werten & Zielen im Leben...

Cover der TLUN Podcast Episode 008
27. Februar 2018

Im Leben sind wir uns häufig nicht unserer Werte oder inneren Einstellungen bewusst. Das führt unter Umständen dazu, dass wir Entscheidungen treffen, die nicht im Einklang mit unseren Werten sind, was dann immer Energie kostet und anstrengend ist. 

Erst, wenn wir uns unsere Werte bewusst machen, können wir gezielt den Fokus mehr darauf legen, unsere Ziele und Tätigkeiten im Leben an unseren inneren Werten auszurichten. Das gibt unserem gesamten Leben mehr Tiefe und mehr Sinn...


In dieser Episode geht es darum, uns anzuschauen,

  • welchen Wert wir den Dingen in unserem Leben geben ​
  • wie wir verschiedene Facetten in unserem Leben priorisieren.
  • wie wir mehr Klarheit darüber finden, was unsere Werte und Ziele im Leben sind
  • ​wie wir diese priorisieren können

Welchen Dingen in deinem Leben gibst du am meisten Wert? Und zeigt sich das in der Art und Weise, wie du Entscheidungen triffst und wie du dein Leben lebst? Finde es heraus...

Click to Tweet

#008 - Leg doch mal Alles auf die Goldwaage

Um den Podcast direkt hier anhören zu können, musst du aus gesetzlichen Gründen zuerst Cookies auf meiner Seite akzeptieren (entweder über den Banner unten oder auf der Datenschutzseite). Du kannst den Podcast aber auch jederzeit auf iTunes anhören (Button unten), auf Android abonnieren (Button unten) oder du findest ihn auch auf YouTube, Spotify und direkt beim Podcast-Host.

Detailübersicht der Inhalte

00:00:00 - Intro
00:00:42 - Inhaltsübersicht
00:01:24 - Persönliche Geschichte
00:06:33 - Was ist deine eigene, persönliche Währung?
00:12:08 - Geschichte vom Fischer und vom Manager
00:16:31 - Endziele versus Mittel-zum-Zweck-Ziele
00:21:26 - Starte mit dem WARUM - Modell von Simon Sinek
00:25:33 - Die Pille zur Lösung all unserer Probleme
00:28:17 - Empfehlung, um Werte & Tätigkeiten in Einklang zu bringen
00:30:26 - Abschluss

In der Episode erwähnte Links

WErte und währungen

Werte sind meistens Massstäbe, die wir entweder von anderen übernehmen oder uns selbst für verschiedene Bereiche auferlegen. Wir geben den Dingen in unserem Leben unterschiedliche Werte und so priorisieren wir die verschiedenen Facetten unseres Lebens.

Meistens drücken wir in der heutigen Zeit einen Wert durch Geld aus und machen viele Entscheidungen im Leben davon abhängig, ob sie uns Geld kosten oder Geld bringen. Jedoch gibt es auch andere "Währungen", mit denen wir Dingen einen Wert zuschreiben können. Zum Beispiel kann eine "Währung" die (Lebens-)Energie sein. Mit Energie als Hauptwährung ist nicht mehr die Frage relevant, ob etwas Geld kostet oder einbringt, sondern die Frage, ob etwas Energie raubt oder uns energetisiert, rückt in den Mittelpunkt.

Der Fokus ist hier eher auf unser inneres Wohlbefinden ausgelegt, als auf äussere Gewinne. Dies kann in Entscheidungsprozessen dazu führen, dass wir vielleicht sogar mehr finanzielle Mittel aufbringen (oder auf Geld verzichten), wenn es uns darin unterstützt, unser Energieniveau hoch zu halten.

Konkret kann das heissen: wenn wir uns am Geld orientieren, bleiben wir vielleicht in einem Job, der eben viel Geld einbringt - selbst dann, wenn er uns Energie (und damit ein Stück unserer Gesundheit) raubt. Wenn wir aber anfangen, nicht mehr das Geld an sich als Massstab oder Währung zu sehen, entscheiden wir uns vielleicht stattdessen lieber dafür, einen Job anzunehmen, bei dem wir weniger Geld verdienen, der uns aber mehr Spass macht und uns damit energetisiert. Die einzige Frage ist es, was geben wir mehr Wert: dem Geld oder der (Lebens-)Energie? 


Endziele vs. "Mittel-zum-Zweck"-Ziele

Um sich mit der Frage nach einer persönlichen Währung auseinander zu setzen, kann es relevant sein, zu überprüfen, was das Endziel ist (oder auch der höhere Wert) und was nur Mittel zum Zweck ist. 

Wir haben häufig den Wunsch nach mehr Geld. Geld ist jedoch immer Mittel zum Zweck. Wir wünschen uns das Geld nicht des Geldes willen, sondern weil wir die Idee haben, dass wir gewisse Dinge erst dann erreichen können, wenn wir genügend Geld haben. Dabei ist aber der tiefere Wunsch eben nicht das Geld an sich, sondern der Wunsch dahinter. Wenn wir uns das Geld beispielsweise dafür wünschen, um in der Welt etwas bewirken zu können... dann können wir schauen, ob es statt dem Mittel zum Zweck Geld nicht vielleicht auch einen anderen Weg gibt, um etwas in der Welt zu bewirken - ohne dass wir dafür wahnsinnig viel Geld bräuchten. 

Für jedes unserer Endziele gibt es verschiedene Wege oder Mittel zum Zweck, um die Endziele zu erreichen. Zu häufig versteifen wir uns jedoch auf nur einen dieser Wege und vergessen dann, auch mal nach links und rechts zu schauen und andere Wege zu finden.

Ein gutes Beispiel hierfür ist die Geschichte vom Fischer und vom Manager.


Starte mit dem WArum - von Simon Sinek

Simon Sinek hat ein Modell für Verkaufsförderung erarbeitet, was sehr gut auf alle Lebensbereiche angewendet werden kann.

Die Kernaussage ist, dass wir uns häufig zu viele Gedanken über das WAS machen. Zum Beispiel: was brauchen wir, was wollen wir oder was wir tun. Die wenigsten Menschen jedoch überlegen: WARUM brauchen wir etwas, warum wollen wir etwas oder warum machen wir etwas. 

Simon Sinek beschreibt einen Weg sich Ziele zu setzen, die das Endziel, das WARUM (nicht das Mittel zum Zweck, das WIE oder WAS) in den Mittelpunkt rücken, indem du mit dem Warum anfängst. Mit dem tatsächlichen Wert hinter dem Wunsch. Im nächsten Schritt kannst du dann überlegen, WIE du eine Sache angehst und oder WAS du tust und bist so wesentlich freier in seinen Möglichkeiten. 

Wenn das Warum bekannt ist und unsere Handlungen im Einklang mit diesem Warum sind, bekommt alles eine tiefere Bedeutung. Die Handlungen stehen in Verbindung mit einem selbst und das Tun wird sinnvoll und erfüllend.


Empfehlung, um dein Leben mehr an deinen Werten auszurichten

Schritt 1: Klarheit finden (Soll-Zustand)

  • Schreib - ohne zu überlegen - alles auf, was dir im Leben wichtig ist
  • Finde so ca. 5- 10 deiner Grundwerte

Wichtig: Geld ist immer nur ein "Mittel-zum-Zweck"-Ziel, nie das Endziel.


Schritt 2: Terminkalender analysieren (Ist-Zustand)

  • Nimm dann deinen Terminkalender der letzten 4 Wochen
  • Analysiere, wie viel Zeit du für welche Dinge in deinem Leben hattest
  • Überprüf, ob das in Einklang ist mit deinen Werten... wenn dein Wert z.B. Zeit mit der Familie zu haben ist, dann schau, wie viel Zeit du dir für deine Familie genommen hast


Schritt 3: Optimieren und Werte & Tätigkeiten in Einklang bringen

  • Überleg dir, welche Tätigkeiten du vielleicht aufgeben und reduzieren kannst, um so mehr Zeit für das zu bekommen, was dir eigentlich wichtig ist


Wenn dir die Episode gefallen hat, diskutiere im Kommentarfeld unter dem Beitrag mit.

Lass mich wissen, was dich inspiriert hat und was du aus dieser Episode mitnimmst.

Welchen Dingen gibst du in deinem Leben einen hohen Stellenwert und spiegelt sich das auch in deinem Alltag wieder?

Was ist deine persönliche Währung?

Hängst du zu oft an "Mittel-zum-Zweck"-Zielen fest anstatt zu schauen, welches Endziel dahinter steckt? Und wenn du dann stattdessen auf dein Endziel fokussierst: wie kannst du dieses auch mit anderen Mitteln erreichen?


Ich freu mich auf einen spannenden Austausch und auf unsere gemeinsame Reise zum wahren Selbst!

Deine Britta Kimpel

Abonnier den Podcast ausserdem auch auf deinem Podcast-Player und melde dich für meinen Newsletter an. So erfährst du immer als erstes, wenn es etwas Neues aus dem TLUNiversum gibt.


TEIL DEN ARTIKEL IN DEINEN SOZIALEN NETZWERKEN

*) hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link zu Amazon. Wenn du das entsprechende Buch über den hier zur Verfügung gestellten Link kaufst, bekomme ich eine kleine Provision, mit der ich meine vielen Gratis-Angebote weiterhin kostenlos halten kann.


Über Britta Kimpel

Britta Kimpel Administrator
Britta ist Psychologin, Coach für mehr Erfüllung im Leben & Business, sowie Yoga- und Embodimentlehrerin. Ihre Arbeit richtet sich an Menschen, die eigentlich schon alles haben, und sich trotzdem manchmal innerlich leer fühlen. Mit verschiedenen Angeboten (Coaching, Online-Kurse, Podcast, uvm.) unterstützt sie sie dabei, genau das wieder zu finden, was ihnen fehlt: die Verbindung zu sich selbst! So können sie dann ein wirklich erfülltes und zufriedenes Leben im Einklang mit ihrer Seele gestalten.


Suche...


FolGE mir...



Tipps für ein erfülltes Leben

Trag dich hier ein und bekomme regelmässig Inputs, um raus aus der inneren Leere und rein in die Fülle zu kommen!

Als kleines DANKESCHÖN bekommst du direkt meine Meditation für mehr Fülle im Herzen gratis in deine Inbox!

KEIN SPAM. Du kannst dich jederzeit wieder selbständig vom Newsletter abmelden... DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN


Das könnte dich auch interessieren

>
close

Tipps & Inspirationen für ein erfülltes Leben - direkt in deine Inbox!

Als Dankeschön bekommst du ausserdem meine Meditation für mehr Fülle gratis als Download.

KEIN SPAM. Du kannst dich jederzeit wieder selbständig vom Newsletter abmelden...
DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN