Haters gonna hate… Umgang mit der Angst vor Sichtbarkeit

25. August 2020

Wenn du also Soulpreneur ein Online Business startest, wirst du wahrscheinlich mit der Angst vor Sichtbarkeit oder vor Hatern konfrontiert sein.

Und vielleicht kommt dabei der Impuls auf, dich am liebsten in dein eigenes Schneckenhäuschen zurückzuziehen... Damit du das nicht tun brauchst, hör dir diese Episode an.

Episode 133

Dauer: 33 Minuten

Viele Soulpreneure sehnen sich danach, sichtbarer zu werden und ihre Reichweite zu steigern. 

Trotzdem haben sie oftmals große Probleme damit, den wichtigsten Schritt in diese Richtung zu gehen: sich zu zeigen.

Kommt dir diese Angst vor Sichtbarkeit bekannt vor?

Wenn ja, dann möchte ich dich an dieser Stelle erst einmal beruhigen:
Du bist nicht allein! 

So wie dir ergeht es zahlreichen Soulpreneuren.

Auch ich habe vor allem in meinen Anfängen als Online-Unternehmerin große Angst vor Kritikern gehabt und merke auch heute noch, wie ab und zu Zweifel in mir hochkommen. 

Im Laufe der Zeit bin ich jedoch nicht nur deutlich selbstsicherer geworden, sondern habe auch eine völlig neue Einstellung zu diesem Thema entwickeln können. 

Denn die Wahrheit ist:
Du wirst es niemals allen recht machen können.

Niemals!

Ganz egal, was du tust.

Ganz egal, wessen Meinung du berücksichtigst.

Ganz egal, welchen Weg du gehst. 

In dieser Podcast-Episode spreche ich darüber, wie du lernen kannst, besser mit deiner Angst vor Sichtbarkeit umzugehen und endlich den Mut entwickelst, mit deiner Idee rauszugehen.

Außerdem verrate ich dir, wie sich meine Einstellung zu Hater-Kommentaren in den letzten Jahren geändert hat und welche Übung ich regelmässig praktiziere, um einen liebevollen Umgang mit solchen Kommentaren zu trainieren.

Alles Liebe und viel Spaß beim Anhören,
Britta

Abonnier den Podcast


Pin den Post auf Pinterest


Sharing is Caring


Das könnte dir auch gefallen

UPLEVEL Podcast Cover

Sei jeden Mittwoch um 10:30 Uhr auf Facebook live dabei, wenn die neue Episode in der Soulpreneur Community aufgezeichnet wird.